15 Jahre Singstar – Ein Rückblick

Singstar wurde mit der Idee geboren die launigen Karaoke Abende aus den Karaoke Bars zu holen und in erschwinglicher Form in die Wohnzimmer zu bringen. Im Jahr 2004 wurde das erste Singstar von Studio London für die Playstation 2 veröffentlicht und trat seinen Siegeszug auf der Konsole an. Ein Rückblick auf 15 Jahre.

Früher war alles besser?

2000 erblickte die Playstation 2 das Licht der noch kabelgebundene Welt, 4 Jahre später erschien die erste Singstar Disc. Studio London brachte in den Folgejahren insgesamt 37 Discs für die PS2 heraus.

  • 2004: Singstar
  • 2004: Party
  • 2005: The Dome
  • 2005: 80s
  • 2005: 80s (in Deutschland als Special UK Edition vermarktet)
  • 2006: Rocks!
  • 2006: Deutsch Rock-Pop
  • 2006: Anthems
  • 2006: Legends
  • 2007: Boogie
  • 2007: Pop Hits
  • 2007: Pop
  • 2007: 90s
  • 2007: Die Toten Hosen
  • 2007: Deutsch Rock-Pop Vol. 2
  • 2007: R&B
  • 2007: Rock Ballads
  • 2007: Après-Ski Party
  • 2008: Summer Party
  • 2008: Amped
  • 2008: Hottest Hits
  • 2008: Turkish Party
  • 2008: Bollywood
  • 2008: Boybands vs. Girlbands
  • 2008: ABBA
  • 2008: Best Of Disney
  • 2008: Singalong With Disney (Deutsche Version von Best Of Disney)
  • 2008: Schlager
  • 2009: Queen
  • 2009: Mallorca Party
  • 2009: Motown
  • 2009: Made in Germany
  • 2009: Take That
  • 2009: Chartbreaker
  • 2010: Die größten Solokünstler
  • 2010: Fußballhits
  • 2010: Après-Ski Party 2

Damals hatte man eine Einzelvermarktung von Titeln noch nicht im Blick und der Online-Verkauf spielte mangels Bandbreite und Online-Funktionen der Fat Lady keine Rolle. Das Steckenpferd von Singstar war zu dieser Zeit der Disc-Verkauf.

Durch Abspielen dieses Videos erkennst die Nutzung von Cookies bei Youtube an. Diese Nutzung schließt möglicherweise Analytics, Personalisierung und Anzeige ein. Mehr erfahren.

Die goldene Shop-Ära und die Abwärtskompatibilität

Als 2006 die Playstation 3 in Japan, Nordamerika und einige Monate später in Europa auf den Markt kam gehörte Singstar nicht zu den Launch Titeln der neuen Konsolengeneration. Die erste Singstar Disc der neuen Konsolengeneration kam 2007 in die Wohnzimmer.

  • 2007: Singstar
  • 2007: Boogie
  • 2008: Singstar Vol. 2
  • 2008: Singstar Vol. 3
  • 2008: ABBA
  • 2009: Queen
  • 2009: Pop Edition
  • 2009: Mallorca Party
  • 2009: Motown
  • 2009: Made in Germany
  • 2009: Take That
  • 2009: Chartbreaker
  • 2010: Fußballhits
  • 2010: Guitar
  • 2010: Après-Ski Party 2
  • 2010: Dance
  • 2011: Back to the 80’s
  • 2014: Ultimate Party
  • 2014: Die Eiskönigin – Völlig unverfroren

Die anfangs stiefmütterlich behandelten Onlinefeatures der Playstation 3 wurden ausgebaut und erweitert. 2009 kamen dann die Wireless Mikrofone und die Unterstützung für die erste Singstar App für Android und iOS auf den Markt.

Aufgrund der fehlenden Abwärtskompatibilität ab der zweiten Playstation 3 Generation und der mehr recht als schlechten Software Emulation auf den europäischen Konsolen der ersten Generation, mussten Singstar Fans lange auf Ihre alte Konsole zurückgreifen um Ihre alten Discs spielen zu können.

Im August 2008 wurde die Abwärtskompatibilität der alten Playstation 2 Discs offiziell angekündigt und im gleichen Jahr ausgerollt. Damit standen den Spielern neben den Liedern aus dem Store, 19 PS3 Discs und zusätzlich alle 37 PS2 Discs zur Verfügung.

2012 wurde Singstar dann zu einem Free-to-Play-Titel, denn die Anwendung selbst gab es als Anwendung kostenlos im Playstation Store. Um den Trophy Support freizuschalten war es nötig 10 Titel im Singstore zu kaufen. Die Discs spielten ab diesem Zeitpunkt eine untergeordnete Rolle und man pushte den Store anfangs durch regelmäßige Song Updates.

Durch Abspielen dieses Videos erkennst die Nutzung von Cookies bei Youtube an. Diese Nutzung schließt möglicherweise Analytics, Personalisierung und Anzeige ein. Mehr erfahren.

Das Disc Desaster

Als 2013 die Playstation 4 veröffentlicht wurde gehörte Singstar wie schon bei der Playstation 3 nicht zu den Launch Titeln. Ende 2014 wurde Singstar XMB und die erste PS4 Singstar Disc Ultimate Party offiziell angekündigt.

  • 2014: Ultimate Party
  • 2014: Die Eiskönigin – Völlig unverfroren
  • 2017: Celebration

Neben vielen Problemen mit der Singstar XMB, wie der neu eingeführten Oberfläche, dem neuen Punktesystem und den fehlenden Spielmodi wurden die Community und Online Features mehr in den Fokus gerückt. Trotz gleicher Oberflächen auf Playstation 3 und Playstation 4 unterscheidet sich die Songauswahl in den Singstores. Anfangs konnte man die auf PS3 gekauften Titel nicht auf der PS4 benutzen und erst nach Protesten in der Community wurde diese Funktion durch Transfer My Song für verfügbare Songs nachgereicht.

Zwischen 2014 und 2017 gab es keine neuen Disc. 2017 schenkte Sony Singstar wieder mehr Aufmerksamkeit, brachte die Disc Celebrations heraus und machte das Spiel zu einem Playlink-Titel. Bisher wurde aufgrund von vermutlich lizenzrechtlichen Problemen noch keine Abwärtskompatibilität für Playstation 2 und Playstation 3 Discs umgesetzt.

Durch Abspielen dieses Videos erkennst die Nutzung von Cookies bei Youtube an. Diese Nutzung schließt möglicherweise Analytics, Personalisierung und Anzeige ein. Mehr erfahren.

Ein Blick in die Kristallkugel

Aktuell steht die Zukunft von Singstar in den Sternen. Wahrscheinlich ist, dass Singstar uns, aufgrund der bereits angekündigten Abwärtskompatibilität auch auf der neuen Konsolengeneration in der jetzigen Form erhalten bleibt.

Vielleicht überrascht uns Studio London auf der nächsten Konsolengeneration mit einem Netflix oder Spotify für Singstar, bei dem man gegen einen monatlichen Obolus auf die gesammte Singstore-Bibliothek zugreifen, eigene Party-Playlist erstellen und mit der Community teilen kann.

Ich persönlich würde es toll finden, wenn man zumindest in den Single und lokalen Multiplayer Modi auf das klassische und übersichtlichere Punktesystem umstellen und verschiedene Skins (PS2, PS3 Klassik) für die Singstar Oberfläche einstellen könnte, einfach nur aus Nostalgie Gründen.

Eine Wiederbelebung der Abwärtskompatibilität von Playstation 2 und Playstation 3 Singstar Discs auf der nächsten Generation, auch wenn dies aktuell Aufgrund der erwähnten Problemen eher unwahrscheinlich erscheint, wäre ebenfalls wünschenswert.

Wie es weiter geht, weiß aber wohl nur Sony allein. Wir dürfen gespannt bleiben und hoffen auf weitere 15 Jahre.

Was sind eure Wünsche für Singstar? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Instagram.


Welche Musikrichtung gefällt euch bei Singstar am besten? Stimmt jetzt ab.


Bildquelle: Sony Interactive Entertainment

Share this: