Gamescom 2018: Leisure Suit Larry – Wet dreams don’t dry

Larry Laffer ist zurück. Auf der gamescom hatten wir die Möglichkeit einen ersten Einblick in das fast fertige Point&Click Adventure von CrazyBunch und dem Publisher Assemble Enterainment zu bekommen.

Malte Schmidt von CrazyBunch führte uns in einer ca. 30-minütigen Hands Off Präsentation durch die ersten Minuten des neuen Teils, in dem es natürlich nach wie vor um Dates und die anscheinend unerreichbare Traumfrau geht.

Kurzer Blick auf die Story

Leisure Suit Larry – Wet dreams don‘t dry transferiert Larry Laffer, den Mittvierzigern aus den 80ern, direkt ins 21. Jahrhundert.

Am Anfang wacht Larry in einem dunklen unterirdischen Labor auf und weiß nicht wie er dort gelandet ist. Unsere erste Aufgabe besteht also darin, unseren Helden aus seiner misslichen Situation zu befreien und einen Ausgang zu finden.

Nachdem Larry das unterirdische Labor verlassen hat, stehen wir vor Lefty‘s Bar und das eigentliche Abenteuer beginnt…

Die Grafik

Das Adventure wartet mit jeweils 30 handgezeichneten Hintergründen und 30 handgezeichneten Charakteren in 4k auf. Die Charaktere wurden allesamt Skelett- statt Frameanimiert um die Bewegungsabläufe natürlicher wirken zu lassen.

In der Praxis sieht das alles toll aus und erinnert sofort an die großen LucasArts Klassiker der 90er Jahre. Allen voran „Day of the Tentacle“ und „Sam & Max“.

Die liebevoll gestalteten Hintergründe beinhalten viele kleine Details aus den ersten Larry Spielen und wurden von verschiedenen Grafikern erstellt, die auch bereits an Titeln wie „Die Säulen der Erde“ und „Deponia“ mitgearbeitet haben.

Unser Eindruck von Larry

Die Anfangs lineare Story wird im Laufe des Spiels zu einer offenen Story mit verschiedenen abwechslungsreichen Quests, die dem Spieler die freie Wahl lassen das Spiel so zu erleben wie man möchte.

Dabei setzt das Spiel auf eine bunte Mischung aus Rätseln, witzigen Dialogen, Stereotypen (Influencer, Hipster uvw.) und deren Welt aus Apps wie Instacrap und Timber (Instagram / Tinder).

Statt Zwischensquenzen in Form von animierten Filmen, gibt es kleine Instacrap Stories, die die eigentlichen Zwischensquenzen erzählen. Die anfänglich leichten Kombinationsrätsel sollen im laufe des Spiels knackig werden. So dass auch Point&Click Rästel-Fans auf Ihre Kosten kommen.

Leisure Suit Larry – Wet dreams don‘t dry schafft es in der kurzen Präsentation den letzten mäßigen Teil der Serie abzuschütteln und lässt uns auf noch mehr coole Point&Click Adventure von CrazyBunch und Assemble Entertainment hoffen.

Das Spiel wird am 07. November 2018 für Windows und Mac erscheinen und den Spieler für ca. 10 Stunden fesseln. Ob es eine Umsetzung für Playstation 4 und XBox One geben wird bleibt offen.

Durch Abspielen dieses Videos erkennst die Nutzung von Cookies bei Youtube an. Diese Nutzung schließt möglicherweise Analytics, Personalisierung und Anzeige ein. Mehr erfahren.

– Stephan @backlogmann
Bilderquellen: CrazyBunch/Assemble Entertainment

Share this: