Tagebuch, Unterwegs

Ich bin Batman! Batman VR auf der Gamescom

Batman VR weckt Kindheitserinnerungen. Wir alle haben uns als Kind schon einmal vorgestellt ein Superheld zu sein und haben uns Handtücher als Capes umgebunden und so getan als könnten wir fliegen. Nun ja, dies kann Batman natürlich nicht, aber trotzdem fühlt es sich ein bisschen so an als würde man seine Kindheitserinnerungen ausleben.

Batman VR

Ganz ehrlich, ich habe mich tierisch darauf gefreut dieses VR Erfahrung anzuspielen. Dies hing unter anderem damit zusammen, dass ich so viele positive Dinge von Leuten gehört habe die auf der E3 diese Demo gespielt haben. Ich kann schonmal soviel sagen, meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht.

Auf der Gamescom

Für mich war das Spielen dieses Titels eine kleine Odyssee, da ich an 3 Tagen am Stand war und es keine Möglichkeit gab den Titel mit einem Fastpass anzuspielen, da bereits zu viele Leute da waren. Dies ist kein Vorwurf an WB Games, da mir durchaus bewusst ist das viele Leute den Titel anspielen wollten. Am Samstag Abend wurde mir gesagt das am nächsten Tag Fastpässe nicht mehr angenommen würden. Also Stand ich mit etwas Glück am Sonntag Morgen um 08:45 Uhr in der Schlange für die Batman VR Erfahrung.

Die Vorbereitung
Nach ungefähr 45 Minuten konnte ich dann an eine der Anspiel-Stationen. Zu Beginn bekam ich ein leicht modifiziertes Playstation VR Headset mit Batman Ohren gereicht. Nach justieren des Headsets und aufsetzen von Kopfhörern konnte es dann endlich losgehen. Gesteuert wurde mit den Playstation Move Controllern.

Patty wird Batman

Gaming Helden

Was passiert?

Wer die Rocksteady Arkham-Reihe gespielt hat weiß, dass auch die VR Erfahrung etwas düsterer sein wird als andere Batman Interpretationen. Dies erkennt man direkt wenn es startet. Die Move Controller fungieren als Batman’s Hände, die in der ersten Einstellung noch ohne Handschuhe sichtbar sind. Man kann die Spuren von Bruce Wayne’s nächtlichen Ausflügen deutlich erkennen.

In dieser ersten Szene steht man vor einem Piano. Nach einem kurzen Moment kommt Alfred von der Seite und spricht mit dir. Er erzählt das es ein Problem gibt und das Batman gebraucht werde. Danach wendet er sich ab und begibt sich über einen anderen Weg nach unten. Wenn Alfred weg ist kann man den Schutz des Pianos hoch klappen einige Tasten drücken. Dann öffnet sich der Boden und man fährt langsam in eine Vorbereitungskabine.

In dieser Kabine zieht man sich verschiedene Teile der Batman Rüstung an, die Handschuhe, die Maske, die Batclaw, einen Scanner und Batarangs. Alle diese Tools müssen auch ausprobiert werden.

Dies war auch schon das Ende der Demo für mich. Aus Zeitmangel stand der zweite Teil der Demo nicht zur Verfügung.

Mein Fazit

Batman VR ist eine dieser VR Erfahrungen die man unbedingt gespielt haben muss. Es ist auch definitiv die VR Erfahrung die ich meine Freunde als erstes ausprobieren lassen würde. Auf gleicher Höhe mit London Studios „The Heist“. Habt ihr auch Batman VR auf der Gamescom gespielt? Wie hat es euch gefallen? Schreibt mir gerne in den Kommentaren, ich werde garantiert antworten!

Hier ist noch ein kleines Video von mir wie ich Batman spiele:

Patty wird zu Batman

Pat

Vorschau

Inside kommt auf die Playstation 4

Die Playdead Studios haben mit „Inside“ den quasi Nachfolger zum beliebten „Limbo“ am 29. Juli für die XBox One veröffentlicht. Mit einer Metacritic-Wertung von 93 Punkten haben sie ein Spiel geschaffen auf das Playstation-Spieler zurecht neidisch sein konnten. Ja konnten, denn wie bereits vor einigen Tagen vermutet, kommt Inside auch auf die Playstation. Und anders als bei Limbo müssen sie dieses mal kein Jahr warten. Weiterlesen

Allgemein, Meinungen, Vorschau

Theme Park VR

Alles ist VR! Pünktlich zum Launch der PS VR im Oktober kommt Rollercoaster Dreams von Bimboosoft auf den Markt.

Ein Park Manager wie seinerzeit Theme Park (World) von Bullfrog allerdings mit zeitgemäßen Features wie Online Multiplayermodus und massiver Virtual Reality Unterstützung inkl. 3D Virtual Surround Sound *jippie*.
Weiterlesen

Vorschau

Driveclub VR als Launch-Titel

Driveclub VR ist zurück. Aus dem Nichts veröffentlicht der japanische Playstation Blog die Information, dass das VR-Rennspiel passend zum Start von Playstation VR am 13. Oktober zur Verfügung stehen wird. Noch ist nicht ganz klar, ob das Spiel für Besitzer von Driveclub kostenlos oder vergünstigt angeboten werden wird. Außerdem war von einer Veröffentlichung außerhalb von Japan bisher keine Rede. Wir halten euch auf dem Laufenden.

6tag_250316-153828-1.jpg
Der Fotomodus von Driveclub erlaubt fast fotorealistische Bilder.

Marv