Überleben im Hochhaus – Highrisers ein Survival RPG aus Deutschland

Auf der letzten Gamescom hatten wir am Stand der game die Gelegenheit neben „Leisure Suit Larry – Wet dreams don’t dry“ einen Blick auf das Indie Survival RPG Highrisers von SolarPoweredGames zu werfen. Das auf Kickstarter mit über 50 000 Euro erfolgreich finanzierte Indie Game, spielt in einer postapokalyptischen Welt in der es ums blanke Überleben geht.

Die Geschichte

Wir schreiben das Jahr 2042, eine bunte Crew von vier Überlebenden hat sich auf dem Dach eines Hochhauses in einer bayerischen Großstadt zusammengetan und hat nur ein Ziel, mit dem „noch“ defekten Helikopter aus der Stadt zu entkommen. Doch wie kam es zu der Katastrophe?

Im Jahr 2020 kommt es zum Durchbruch in den Pflanzengenetik, um den Hunger auf der Welt zu beenden. Die damit verbundene Landflucht endete dann 2025 in einer immer weiter steigenden Urbanisierung.

Durch eine immer höher werdende Lebenserwartung und anhaltende Zuzug aus dem ländlichen Raum kommt es 2033 zu einer bundesweite Konformität der Bauvorschriften. Jeder Neubau in einem Ballungsgebiet muss nun mindestens 35 Stockwerke umfassen. Städtebauliche Aspekte und Denkmalpflege werden ignoriert. Die Highrisers sind geboren.

2038 tritt der erste dokumentierte Fall der Schlafkrankheit auf und im darauf folgenden Jahr häufen sich Meldungen von immer neuen Fällen. Die wildesten Gerüchte kursieren. Im Verdacht stehen der Verzehr von Gentechnisch veränderten Lebensmitteln oder eine Nebenwirkung von Impfungen. Patient 0, leidet unter Hautläsionen und zerebralen Veränderungen.

Im Jahr 2042 erwachen die ersten Dreamer. Überall erheben sich ihre geschwärzten Körper und sie tummeln sich ohne Orientierung, als ob sie schlafwandelten. Überall auf der Welt greifen Dreamer gesunde Menschen an. In einer sinnlosen Wut schlagen sie Sie in eine Bewusstlosigkeit, aus der sie nicht mehr erwachen werden. Bald beginnt auch ihre Transformation. Innerhalb weniger Tage bricht das öffentliche Leben zusammen.

Durch Abspielen dieses Videos erkennst die Nutzung von Cookies bei Youtube an. Diese Nutzung schließt möglicherweise Analytics, Personalisierung und Anzeige ein. Mehr erfahren.

Die Spielmechanik

Bei Highrisers handelt es sich um ein 16-bit look-a-like Pixel Towerdefense / Survival RPG bei dem Ihr mit vier Charakteren (Ike, Jes, Ann und Mo) in einem Hochhaus gefangen seid.

Die einzige Möglichkeit, euch aus eurer misslichen Lage zu befreien, ist die Dreamer zu bekämpfen und die Ersatzteile für Ikes Helikopter zu sammeln. Dabei stehen euch die verschiedenen Fähigkeiten eure Charaktere und verschiedene Items wie Waffen und Barrikaden zur Verfügung.

Ihr müsst plündern, basteln, entwickeln, forschen, kämpfen um zu überleben und zu entkommen. Jeder Charakter hat einen einzigartigen Skilltree mit dem Ihr die Fähigkeiten eurer Charaktere weiterentwickelt könnt.

Skill Tree von Ike (Copyright: SolarPoweredGames)

Die liebevoll handgezeichnete und bei jeder Runde prozedural generierte Spielumgebung sorgt, genauso wie die unterschiedlichen Entwicklungsmöglichkeiten der Charaktere, für stetige Abwechslung und einen hohen Wiederspielwert.

Unser Eindruck von Highrisers

Der 16-bit Look und die Atmosphäre von Highrisers ist dem Team um Nico Grupp von SolarPoweredGames gut gelungen. Das Spiel weiß mit seinem Retro-Charme, der gezeigten Spielmechanik und den ausgearbeiteten Charakteren zu Punkten.

Momentan befindet sich das Spiel noch in der Beta Phase, über die offizielle Webseite könnt Ihr das Spiel für Mac, Linux und Windows vorbestellen. Wir freuen uns auf den finalen Release des Spiels und hoffe, dass das Spiel auch den Sprung auf die Konsole schafft.

Share this: